Fundraising Kampagne für das No Border Camp in Thessaloniki

rotate.phpHelfen Sie uns nach der Räumung von Idomeni (Thesaloniki) 10.000 € für selbstorganisierte Flüchtlingsstrukturen zu sammeln! Lebensmittel, medizinische und juristische Hilfe sind dringend erforderlich!

Die Menschen ließen alles, was sie besaßen hinter sich. Tausende überwanden die Zäune und Grenzen der Europäischen Union, nahmen Kälte und Hunger in Kauf und riskierten auf dem Weg nach Europa von Grenzsoldat*innen erschossen zu werden. Nach der Schließung der mazedonischen Grenze und dem Abkommen zwischen der türkischen Regierung und der Europäischen Union hat sich die Situation in Thessaloniki (Griechenland) für Flüchtlinge noch verschlimmert. Besonders nach der Räumung von Idomeni Ende Mai haben sich die Lebensbedingungen von Flüchtlingen verschärft und die Tätigkeit von Unterstützer*innen gestaltet sich noch prekärer als zuvor. Wir werden nicht dabei zusehen.

Thessaloniki ist einer der Hotspots des europäischen Grenzregimes. Gleichzeitig finden wir hier zahlreiche Solidaritätsgruppen und besetzte Häuser für Migrant*innen, die zu einem Leben auf der Straße gezwungen werden. Tausende von Flüchtlinge stecken in Thessaloniki und Umgebung  auf ihrem Weg gen Norden fest, weshalb sich hier ein zentraler Ort des Widerstands gegen die Festung Europa entwickeln konnte. Vom 15. bis zum 24. Juli werden wir gemeinsam das NoBorder-Camp von Tessaloniki besuchen und die selbstorganisierten Strukturen für Flüchtlinge unterstützen. Wir werden einen Ort schaffen an dem wir gemeinsam die Erfahrungen der antirassistischen Kämpfen in verschiedenen Ländern teilen können.

Gemeinsam werden wir aktiv praktische Solidarität leisten und alle selbstorganisierten antirassistischen Strukturen unterstützen, die jeden Tage gegen das unmenschliche und repressive Grenzregime kämpfen. Wir wollen helfen die bisherigen Strukturen in langfristige und nachhaltige Unterstützungsnetzwerke zu überführen.

Mit Ihrem gespendeten Geld werden Sie zwei Projekte unterstützen: die selbstorganisierte Struktur von Mikropolis, einem sozialen Zentrum in Thessaloniki. Hier werden Lebensmittel, medizinische und juristische Hilfe angeboten. Das zweite Projekt ist die Organisation des NoBorder-Camps.

Mit 100 $ bereiten wir Tagesessen für 200 Personen.
Mit 250 $ kaufen wir ein großes Zelt (5m x 15m).
Mit 500 organisieren wir Impfungen für 25 Kinder.

Vielen Dank an alle Spender*innen.
Solidarität kennt keine Grenze.

Für weitere Informationen zu den Hilfsstrukturen und dem NoBorderCamp:

https://www.indiegogo.com/projects/support-no-border-camp-thessaloniki#/
https://noborder.beyondeurope.net/
https://noborder2016.espivblogs.net/de/
http://micropolis-socialspace-en.blogspot.de/

Rote Hilfe Dresden
Betrifft: Soliparty No-Border-Camp
IBAN: DE72 3601 0043 0609 7604 34
BIC: PBNKDEFF